26.11.2018

Wegweiser durch die Bildungslandschaft

Unter dem Motto „Eine transparente Bildungslandschaft gelingt nicht mit der Technik von gestern“ fand vor Kurzem im Haus des Landkreises in Ulm das erste Bildungsforum des Regionalen Bildungsbüros Alb-Donau-Kreis statt. Dazu ging auch das digitale Bildungs- und Beratungsportal Alb-Donau-Kreis (BiBA) online.

Eingeladen waren alle Bildungsakteure aus dem Landkreis: Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Verwaltungen der Kommunen, Kreisrätinnen und Kreisräte, Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer, pädagogische Fachkräfte aus den KiTas, Vertreter von Volkshochschulen, Vereinen und Wohlfahrtsverbänden sowie von der IHK, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit.

Mit dem Bildungsforum startet das Regionale Bildungsbüro des Landratsamts Alb-Donau-Kreis eine Veranstaltungsreihe, die der Information und dem fachlichen Austausch der Bildungsakteure im Landkreis dient.

Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung stand die Vorstellung des digitalen Bildungs- und Beratungsportals Alb-Donau-Kreis (BiBA) als Informationsinstrument für alle Bildungsakteure. Das BiBA bündelt alle Bildungs- und Beratungsangebote im Alb-Donau-Kreis auf einer Webseite. Dazu gehört auch ein Schulnavi -  eine Navigationshilfe zu individuellen Bildungszielen für Schüler und Schülerinnen, Eltern, Lehrkräfte, Auszubildende und für alle, die einen weiteren Bildungsabschluss im Alb-Donau-Kreis anstreben.

Für neu in den Alb-Donau-Kreis zugewanderte Bürger und Bürgerinnen, insbesondere für Migranten, Flüchtlinge und Zuziehende aus anderen EU-Ländern, entstand ein digitaler Alltagsguide unter dem Titel „Integreat“. Die App und auch die Webseite informieren mehrsprachig über lokale Prozesse, wichtige Anlaufstellen und Besonderheiten im Alb-Donau-Kreis.

Bildungs- und Beratungsportal Alb-Donau-Kreis (BiBA)

Copyright 2012, Innovationsregion Ulm - Spitze im Süden e.V.