30.05.2018

Die richtige Berufswahl treffen

Die meisten Jugendlichen können aus dem Stehgreif weniger als 20 Berufe nennen. Dabei gibt es allein in der IHK-Region Ulm über 120 verschiedene Ausbildungsberufe. Und von vielen, wie z.B. den Technischen Produktdesignern, Werkstoffprüfern, Verfahrensmechanikern oder IT-Systemkaufleuten, haben die wenigsten schon einmal gehört.

Bild: www.pixabay.com

Damit Jugendliche trotzdem den richtigen Beruf finden, findet am 11. Juni 2018, der „Tag der Ausbildungschance“ statt. Die Berater der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit informieren junge Menschen zur Berufswahl und vermitteln freie Ausbildungsstellen.

Gerade die Unterschiede zwischen einzelnen Berufen sind kaum bekannt. So kann es bei Kaufleuten für Büromanagement große Unterschiede zum Berufsbild der Personaldienstleistungskauffrau geben. Oder ein Verfahrensmechaniker macht etwas völlig anderes als ein Mechatroniker. Umso wichtiger erscheint es, dass Jugendliche bei der Berufswahl intensiv über die eigenen Stärken nachdenken. Fast jede aktuelle Studie, die derzeit auf dem Markt erscheint, attestiert, dass Stärken- und Interessenorientierung die wichtigsten Motivatoren für einen langfristigen beruflichen Erfolg darstellen.

Mit der Kombination aus Testverfahren, Beratung und Vermittlung setzt die IHK Ulm auf eine Mischung aus diesen beiden Motivatoren. Im Mittelpunkt stehen die Stärken des Jugendlichen. Die Leistung der IHK besteht darin, diese Stärken sichtbar zu machen und zu diesen dann passende Berufe und auch passende Unternehmen aufzuzeigen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Copyright 2012, Innovationsregion Ulm - Spitze im Süden e.V.